Vorträge

Vorträge

In der Rubrik Vorträge findet sich eine Auswahl an Präsentationen, die Mitarbeiter von Interpharma an öffentlichen Anlässen aus dem Forschungs- und Gesundheitsumfeld halten. Zusätzlich werden Unterlagen von externen Referentinnen und Referenten zur Verfügung gestellt, die an Interpharma-Seminaren und Workshops teilgenommen haben.

15.03.2017

Referat von Jens Grüger, Head of Global Pricing & Market Access, Roche.

Gehalten am Seminar für Wissenschaftsjournalisten am 15. März 2017 in Zürich.

15.03.2017

Referat von Martin Früh, Leitender Arzt, Klinik für Onkologie, Kantonsspital St. Gallen.

Gehalten am Seminar für Wissenschaftsjournalisten am 15. März 2017 in Zürich.

15.03.2017

Begrüssung durch Roger von Moos, Präsident SAKK.

Gehalten am Seminar für Wissenschaftsjournalisten am 15.März 2017 in Zürich.

15.03.2017

Referat von Claus Bolte, Head of Clinical Review, Swissmedic.

Gehalten am Seminar für Wissenschaftsjournalisten am 15. März 2017 in Zürich.

15.03.2017

Referat von Lana E. Kandalaft, Director Center of Experimental Therapeutics, Ludwig Institute for Cancer Research, Lausanne.

Gehalten am Seminar für Wissenschaftsjournalisten am 15. März 2017 in Zürich.

15.03.2017

Referat von Martina Weiss, Mitglied des Kaders, Leistungseinkauf Pharma, Helsana Versicherungen AG.

Gehalten am Seminar für Wissenschaftsjournalisten am 15. März 2017 in Zürich.

15.03.2017

Referat von Viviane Hess, Head of Clinical Cancer Research, Vice-President SAKK, Basel.

Gehalten am Seminar für Wissenschaftsjournalisten am 15. März 2017 in Zürich.

14.04.2016

Vortrag von Samia Hurst, Institut für Bioethik Universität Genf und Ethikkommission Genf.

Seminar für Wissenschaftsjournalisten «Wider das Vergessen: Wieso Alzheimer-Forschung so herausfordernd ist» am 13. April 2016; Zürich.

14.04.2016

Vortrag von Andreas Monsch, Leiter Memory Clinic, Universitäre Altersmedizin, Felix Platter-Spital, Basel.

Seminar für Wissenschaftsjournalisten «Wider das Vergessen: Wieso Alzheimer-Forschung so herausfordernd ist» am 13. April 2016; Zürich.

23.03.2016

La présentation propose un aperçu des différentes étapes à franchir pour développer un nouveau médicament.

Seiten