Themen

2. Juli 2019

santeneXt – Do Tank für mehr Innovation im Gesundheits-system

Das Schweizer Gesundheitssystem braucht mehr Innovation, um auch in Zukunft seine Aufgaben erfüllen zu können. Dazu sind vermehrt Kooperationen und der Wissenstransfer unter den verschiedenen Akteuren des Gesundheitswesens notwendig.

Wie gewährleisten wir die medizinische und pflegerische Betreuung einer wachsenden Zahl chronisch kranker Menschen? Wie stellen wir sicher, dass Patientinnen und Patienten weiterhin Zugang zu medizinischem Fortschritt haben? Mit anderen Worten: Wie steigern wir laufend Qualität und Effizienz der Gesundheitsversorgung? Alle Akteure des Gesundheitswesens sind dabei gefordert, gemeinsam Lösungen zu finden. Interpharma und die Krankenversicherung SWICA bieten mit der 2018 gegründeten Multi-Stakeholder-Plattform santeneXt (www.santenext.ch) einen Rahmen dazu und bringen die verschiedenen Akteure – Leistungserbringer, Versicherer, Forschung und Industrie – als Community zusammen.

Das Gesundheitssystem zusammen lernend verbessern

Konkret möchte die santeneXt-Community den Innovations-Prozess zum Wohle der Patienten beschleunigen. Hierzu lernen Akteure des Gesundheitswesens gegenseitig von ihren Erfahrungen und entwickeln gemeinsam Lösungen. Aktuelle Herausforderungen gehen sie konkret anhand von Pilotprojekten an und tauschen sich im Rahmen von Community-Events über die Resultate aus. Denn die Lösungen für Qualitäts- und Effizienzsteigerung liegen nicht in der Theorie, sondern in der Praxis. Deshalb stehen konkrete Projekte im Zentrum.

Mit Pilotprojekten weiterkommen

Pilotprojekte erproben neue nutzenorientierte Lösungsansätze in einem zeitlich oder geografisch beschränkten Rahmen und sind idealerweise erweiterbar und multiplizierbar. Mehrere Akteure aus verschiedenen Stakeholdergruppen des Gesundheitswesens tragen diese gemeinsam. Damit leisten alle Akteure einen Beitrag, um den bestmöglichen Behandlungserfolg für Patientinnen und Patienten im Schweizer Gesundheitssystem sicherzustellen.

Prix d’excellence santeneXt lanciert

Um innovative Multi-Stakeholder-Projekte im Gesundheitswesen zusätzlich zu fördern, hat die santeneXt-Trägerschaft 2019 erstmals den Prix d’excellence santeneXt lanciert. Damit zeichnet sie jährlich ein Projekt mit wegweisendem Charakter aus. Das Siegerprojekt profitiert von grösserer Publizität und einem individuellen Mentoring durch Fachpersonen. Die Firmen AbbVie, Bristol-Myers Squibb, Celgene, Novartis und Roche unterstützten den Preis. Die Vergabe des Prix d’excellence santeneXt 2019 erfolgt im Rahmen des Finanz und Wirtschaft Forums am 21. August 2019 im Gottlieb Duttweiler Institut in Rüschlikon.

santeneXt will das Schweizer #Gesundheitswesen für die Zukunft rüsten @santeneXt http://bit.ly/2Ns19m4 #iph
Logo santeneXt
Die santeneXt-Community möchte den Innovations-Prozess zum Wohle der Patienten beschleunigen.

Weitere Themen