Themen

13. August 2019

Was macht die Aargauer Wirtschaft stark?

Am 19. August findet in Aarau eine Abendveranstaltung mit hochkarätigen Gästen zur Thematik «Lokale und globale Unternehmen» statt. Wir laden Sie herzlich ein, mit uns zu diskutieren!

Der Kanton Aargau gehört zu den attraktivsten Unternehmensstandorten der Schweiz. Die Pharmaindustrie im Fricktal –  allen voran die beiden Firmen Novartis und Roche – investiert stark in den Standort. So eröffnete Roche 2017 ein globales IT-Innovationszentrum für 290 Millionen Franken. Mit verschiedenen Produktionsanlagen in Kaiseraugst und Stein und einem hohen Exportvolumen trägt die Life-Sciences-Branche massgeblich zur Wertschöpfung des Kantons bei.

Lokale und globale Unternehmen

Wir wissen: Geht es der Schweizer Exportindustrie gut, läuft es auch für Zulieferbetriebe und das lokale Gewerbe rund. Doch wie funktioniert das Zusammenspiel von lokal und global tätigen Unternehmen? Was verbindet einen grossen Life-Sciences-Konzern mit einem Industriebetrieb und dem lokalen Gewerbe? Welche Rahmenbedingungen braucht es, damit die Aargauer Wirtschaft auch in Zukunft stark ist?

An unserem gemeinsamen Anlass mit der Aargauischen Industrie- und Handelskammer diskutieren wir mit Gästen aus Industrie, Gewerbe, Politik und Wissenschaft die Chancen und Herausforderungen der Verflechtung von lokaler und globaler Wirtschaft.  Der anschliessende Apéro bietet Gelegenheit, die Thematik lokal – global zu vertiefen.

Wir freuen uns, Sie am 19. August 2019 im Kultur- und Kongresshaus in Aarau begrüssen zu dürfen. Jetzt anmelden unter www.aihk.ch/lokalglobal

Wie funktioniert das #Zusammenspiel von lokalen und globalen #Unternehmen im #Aargau? Welche #Rahmenbedingungen braucht es für einen erfolgreichen #Standort? Jetzt anmelden für die #Abendveranstaltung am 19.8. in Aarau: www.aihk.ch/lokalglobal http://bit.ly/2yJBHOF #iph
Der Anlass zur Aargauer Wirtschaft findet am 19.8. im Kultur & Kongresshaus in Aarau statt.

Weitere Themen